Aktuelle Medienmitteilung

Verpackungsgesetz führt Bundespolitiker Daldrup zur ASA

Am 17. März trafen sich der Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup (SPD) für den Kreis Warendorf und die ASA in Ennigerloh. Bei dem Austausch ging es u.a. um das Verpackungsgesetz. Hierzu fand auch am Montag (20. März 2017) die Anhörung im Deutschen Bundestag statt. 

>> Weiter

 

Medienmitteilung 21. März - Verpackungsgesetz führt Bundespolitiker Daldrup zur ASA

Am 17. März trafen sich der Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup (SPD) für den Kreis Warendorf und die ASA in Ennigerloh. Bei dem Austausch ging es u.a. um das Verpackungsgesetz. Hierzu fand auch am Montag (20. März 2017) die Anhörung im Deutschen Bundestag statt. 

>> Weiter

 

Medienmitteilung 6. Februar 2017 - Wohin geht unser Müll? ASA im Dialog mit der Politik ...

Was passiert mit dem Müll, nachdem ihn die Müllabfuhr eingesammelt hat? Dieser Frage gingen am vergangenen Freitag der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum (MdL) und die Kandidaten für den nordrheinwestfälischen Landtag, Daniel Hagemeier (Kreis Warendorf) und Raphael Tigges (Kreis Gütersloh) nach. Sie waren zu Gast bei der Arbeitsgemeinschaft Stoffspezifische Abfallbehandlung (ASA e.V.) mit Sitz in Ennigerloh.

>> weiter

 

Medienmitteilung 6. Dezember 2016 - TA Luft

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016 fand im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in Bonn die Anhörung zur TA Luft statt. Von einem Geschenk kann bei der aktuellen Novelle der TA Luft keine Rede sein. Rund 250 Vertreter aus der Wirtschaft, Verbändevertreter und der Politik trafen in Bonn zusammen, um sich zu Wort zu melden und ihre (größtenteils) einstimmige Kritik zu äußern.

Mit der Novelle der TA Luft sind u.a. neue Anforderungen an die Emissionen an organischen Stoffen, und hier maßgeblich Methan aus der Bioabfallbehandlung vorgesehen, was vor allem Kompostierungs- und Vergärungsanlagen betrifft.

In einem gemeinsamen Brief erarbeiteten mehrere Verbände, darunter auch die ASA, bereits eine gemeinsame Position, dass die Konsequenzen der neuen Grenz- und Richtwerte nicht länger zu ignorieren sind und sprachen sich für die Streichung der geplanten Emissionsbegrenzung für organische Stoffe (Gesamtkohlenstoff) aus Bioabfallkompostierungs- und vergärungsanlagen aus.

>> weiter

 

Medienmitteilung 30. November 2016 - ASA-Mitgliederversammlung und Fachtagung 2016 in Bremen

>> weiter

 

Medienmitteilung 5. Oktober 2016 - ASA und BAV sehen Gesetzentwurf zum KWKG und EEG als Symbolpolitik der Bundesregierung

>> weiter

 

Medienmitteilung 5. September 2016 - ASA kritisiert neues Verpackungsgesetz - Zahnloser Tiger soll an den Start gehen

Mit Blick auf die festgesteckten Ziele des Gesetzgebers wirkt der Entwurf des Verpackungsgesetzes wie eine Novelle der derzeitigen Verpackungsverordnung. Durch die Wandlung in ein förmliches Gesetz wir lediglich der Charakter des Gesetzes geändert und verleiht ihm in der Außenwirkung eine stärkere Durchschlagskraft. >> weiter

 

Medienmitteilung 17. Juni 2016 - ASA kritisiert Kabinettsbeschluss der Bundesregierung zum EEG und sieht dringenden Handlungsbedarf

>> weiter

 

Medienmitteilung 10. Juni 2016 - ASA veröffentlicht Strategiepapier 2030 auf der IFAT 2016 in München

Zum Messeauftakt besuchten der nordrhein-westfälische Ministerpräsident, Johannes Remmel und der Bundestagsabgeordnete Michael Thews, MdB den ASA-Messestand und durften als eine der ersten das Strategiepapier der ASA in den Händen halten >> weiter

 

Medienmitteilung 27. Mai 2016 - ASA stellt Strategiepapier 2030 vor

>> weiter

 

Medienmitteilung - 21. April 2016 (Korrektur 26.04.16) - Qualitätsoffensive - Daten in der Abfallwirtschaft

Die aktuellen Diskussionen zu Wertstoffgesetz, Gewerbeabfallverordnung und abfallwirtschaftlichen Planungen haben gezeigt, dass belastbare abfallwirtschaftliche Grundlagen weitestgehend fehlen. Daten über Abfallaufkommen und -zusammensetzung variieren oftmals deutliche und es fehlt ein einheitliches Verständnis in der EU und sogar zwischen den deutschen Bundesländern. Für Abfallbezeichnungen sowei Entsorgungsoptionen liegen oft keine einheitlichen Definitionen vor. Viele Akteure bemängeln diese unzureichende Datenbasis, auf der grundlegende Entscheidungen zur Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft getroffen werden. >> weiter

 

Medienmitteilung 1. März 2016 - Katrin Büscher leitet die ASA-Geschäftsstelle in Ennigerloh

>> weiter